24.01.2020: Das Netzwerk der Identitären

Ideologie und Aktionen der neuen Rechten

Infoveranstaltung mit Andreas Speit

Im Frühjahr 2019 fand ein Aktivistenwochenende der Identitären Bewegung Niedersachen im Wendland statt.

Die Aktivisten der „Identitären Bewegung“ (IB) besetzen nicht nur öffentliche Gebäude, steigen auf das Brandenburger Tor, stellen Hinrichtungen nach, stören Vorlesungen, führen Flashmobs durch und marschieren durch Innenstädte, sie haben sich in den letzten Jahren auch fest in der politischen Landschaft verankert. Insgesamt haben die “Identitären” nur ca. 500 Aktivisten, sie werden aber von zehntausenden finanziell unterstützt.

Der Hamburger Publizist und Rechtsextremismusexperte Andreas Speit berichtet in seinem Vortrag über die Vernetzung der Identitären Bewegung zu rechtskonservativen Intellektuellen, zur AfD und zu fremdenfeindlichen Organisationen im europäischen Ausland. Die “Kinder völkischer Siedler” inszenieren provokative Aktionen und verbinden darin rechtsextreme Inhalte geschickt mit popkulturellem Habitus.

Bei dieser Infoveranstaltung berichtet Andreas Speit und es gibt Raum für Rückfragen und Diskussion.

Datum: Freitag, 24.01.2020
Ort: Kulturverein Platenlaase
Beginn: 19:30 Uhr

Ab 18:30 Uhr gibt es leckeres veganes Essen gegen Spende!